Home
Back to category
Ардышева Анастасия -

   Man liebt die Heimat nicht dafür, dass sie groß ist, sondern dafür, dass die unsere Heimat ist.

Ist es wirklich, dass man die Heimat nicht für ihre Größe liebt, und nicht dafür, dass du auf dieser Erde lebt? Liebt man dafür, dass du hier geboren worden bist?

In einer beliebigen Frage gibt es zwei Seiten, zwei Meinungen, wie auch bei der Medaille: viele Menschen glauben, dass Russland große mächtige Land ist, aber andere sind damit nicht einverstanden. Einmal stellte man einem Kind in der Schule die Frage: «Warum liebst du deine Heimat?» Das Kind antwortete darauf, dass es seine Heimat liebt, weil es auf dieser Erde lebt. Es ist wirklich so, wofür doch wir unsere Eltern lieben? Wir lieben einfach dafür, dass sie sind, dass sie mit uns sind. Nicht umsonst wird das Wort "Heimat" meistens in der Wortverbindung "die Heimat-Mutter » gebraucht. Die Heimat, so wie auch die Eltern wählt man nicht.

Als Beweis meiner Wörter kann man den Ausspruch bringen: «Der Mensch ist dort nötig, wo er geboren worden ist, und nicht dort,  wo er besser leben kann». Man versteht darunter, natürlich, nicht, dass der Mensch in der Heimat ein schlechtes Leben hat. Im Gegenteil, wenn der Mensch in der Heimat lebt, steht er an der richtigen Stelle mit beiden Füßen. Ja, es gibt die schönen Gegenden, aber sie sind nicht heimisch. Dort fühlst du dich anders - als Fremde.

Natürlich, jeder soll für sich beschließen und wählen, wo es ihm besser ist, und was für ihn am wichtigsten ist: die Seeleruhe in der Heimat, die materielle Lage oder die neuen Horizonte im Ausland. Jeder wählt seinen eigenen Weg. Was mich persönlich betrifft, als ich während der Ferien ins Ausland fuhr, hatte ich nach drei Reisetagen die Lust, eher nach Hause, nach Russland zurückzukehren. Weil dort meine Heimat ist, und welche sie wäre oder würde - groß oder zerstört, werde ich sie weniger nicht lieben, und dennoch, werde ich die Lust haben, nach Russland zurückzukehren.

Und wofür lieben die Menschen ihre Heimatländer? Die Antwort ist einfach: es gibt kein Wort, das  leiblicher und geliebter ist,  als das Wort "die Mutter", und, die Heimat ist Mutter. Zum Schluß kann ich sagen, dass sich der Mensch nur in der Heimat an Ort und Stelle fühlt. Und wenn wir uns auf der neuen Stelle, wie zu Hause fühlen, so bedeutet das, dass unsere Seele dort schon lebte.

Stop slideshowStart slideshow Refresh
Rating: 1 / 1 vote  
  Only registered and logged in user can rate this image

 

 

 

 Siberian State Aerospace University

 

VII -th International

Scientific

Methodological

Practical Conference

 

"Modern trends in foreign languages teaching  

at higher education institutions"

with edited volume publication

Krasnoyarsk, Russian Federation

14 of May, 2013

More…  

 

 ·    Submission requirements

 ·    Registration form